Anzeige
Wo sind Tabletten aufzubewahren

Wo sind Tabletten aufzubewahren

Bei der Aufbewahrung von Tabletten ist es wichtig, die Lagerungshinweise zu beachten, da das Medikament bei unsachgemäßer Lagerung Schaden nehmen kann. Der Lagerungshinweis ist im Beipackzettel vermerkt, der aufmerksam zu lesen ist.
Ob Feuchtigkeit, zu hohe oder tiefe Temperaturen, Licht oder einfach eine unsachgemäße Entnahme, das alles kann die Wirksamkeit der Tabletten verändern oder sie sogar schädlich für die Gesundheit machen.
Es ist ratsam, die Tabletten in der Originalverpackung zu lagern. Je nach Medikamentenart können diese bei Temperaturen zwischen 15 bis 25 Grad, im Kühlschrank bei 2 bis 8 Grad oder sogar tiefgekühlt bei -18 Grad gelagert werden. Grundsätzlich sollten Tabletten dunkel aufbewahrt werden und nicht direkt in der Sonne liegen. Die Lagerung im Badezimmer erweist sich als schwierig, da die Luftfeuchtigkeit zu sehr schwankt, was den Medikamenten schaden kann.
Wer Tabletten regelmäßig einnehmen muss und diese bei sich tragen möchte, kann eine Tablettenbox verwenden. Diese sollte allerdings nicht im Auto aufbewahrt werden, sondern in einer Hand- oder Jackentasche. Zwar ist es kein Problem, wenn die Tabletten in der Tablettenbox kurzfristig im Auto höheren Temperaturen ausgesetzt sind, doch sollte das nicht der Dauerzustand sein.
Ob die Tabletten noch brauchbar sind, erkennt man unter anderem am Zustand des Medikaments. Sollten sie sich verfärbt haben, Risse aufweisen, die Verpackung gebläht sein oder das Medikament plötzlich komisch riechen, ist von einer Einnahme Abstand zu nehmen, da diese Tabletten unter Umständen verdorben sein könnten.