Anzeige
Warum Tabletten vor dem Essen einnehmen

Warum Tabletten vor dem Essen einnehmen

Der richtig gewählte Zeitpunkt einer Tabletteneinnahme ist wichtig für die optimale Wirkung von Medikamenten. Im Zweifelsfall gibt stets die Packungsbeilage Auskunft darüber, ob Tabletten vor oder nach dem Essen einzunehmen sind. Bei Nichtbeachtung können manche Medikamente entweder nur unzureichend oder gar nicht wirken. Sollen Tabletten vor dem Essen eingenommen werden, so ist damit in der Regel gemeint, dass die Einnahme auf nüchternen Magen erfolgen soll. Einige Wirkstoffe können so ungehindert die empfindliche Magenschleimhaut passieren und gelangen schnell ins Blut. Indem bestimmte Arzneimittel vor dem Essen eingenommen werden, kann die aufgenommene Menge, wie beabsichtigt, deutlich erhöht sein.

Bestimmte Wirkstoffe vertragen sich nicht mit Nahrungsbestandteilen

Manche arzneilichen Substanzen werden von den Schleimhäuten des Magens oder des Dünndarms auch nur schlecht resorbiert, wenn sie zusammen mit Nahrung aufgenommen werden. Mit Hilfe der praktischen Tablettenbox wird keine Medikamentengabe verpasst. In vielen Beipackzetteln findet sich der Hinweis, dass Medikamente vor dem Essen eingenommen werden sollen. Die pharmazeutischen Hersteller meinen mit dieser Angabe, dass die Arznei etwa eine halbe bis zu einer Stunde vor einer geplanten Mahlzeit eingenommen werden soll. Manche arzneilichen Wirksubstanzen sollen allein schon deshalb nicht mit bestimmten Nahrungsmitteln eingenommen werden, weil es dann zu unangenehmen Wechselwirkungen kommen kann.

Mit Hilfe der Tablettenbox nie mehr eine Tabletteneinnahme verpassen

Die Wirkung der Präparate kann durch gleichzeitige Nahrungsaufnahme auch abgeschwächt oder sogar verstärkt werden. Die meisten Antibiotika sollen daher nicht gleichzeitig mit Milch eingenommen werden. Auch bei einer Tabletteneinnahme vor dem Essen gilt der Grundsatz zum Schlucken immer nur klares Wasser zu verwenden, möglichst ohne Kohlensäure. Andere Flüssigkeiten, wie beispielsweise Milch, Säfte oder Limonaden sind für die Medikamenteneinnahme generell nicht geeignet. Die praktische Tablettenbox hilft bei der Planung der Wochendosis, ganz gleich ob eine Medikamenteneinnahme morgens, mittags, nachmittags, abends oder nachts erfolgen soll.